Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ddraig goch y Ynys Avalach - Lerninsel. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 3. April 2016, 22:59

Freiheit und Kontrolle

Im Zeitalter des Internets, der onlineshops und
der Social media Seiten, sind viele von uns überall
verteilt im Internet zu finden.
Das hat Vorteile, will man z.B. gefunden werden von alten Schulfreunden,
oder sucht Bekannte oder Familie.
Auch bequem von zuhause aus einkaufen. Meist billiger als in irgendeinem
Laden in der Stadt.

Der Nachteil ist die Preisgabe der eigenen Daten.
Das kann sich erst einmal banal und als vernachlässigbar darstellen,
doch ich wurde heute eines besseren belehrt.
Die Vorstellung der absoluten Nachvollziehbarkeit
über meine Person, Vorlieben, Tageszeiten, Telefonnummern, Adressen,
irgendwie einfach alles, ist alarmierend.

Wie geht ihr damit um?
Signatur von »Lady Martina« Die Geduld nicht verlieren, auch wenn es unmöglich scheint. Das ist Geduld.
~chinesisches Sprichwort~

2

Sonntag, 1. Oktober 2017, 17:43

Heute treten eine ganze Reihe Gesetze in Kraft die der zensur, der Kontrolle und der Regulierung dienen.
Signatur von »Sir Thomas Marc« Nichts zu wissen ist keine Schande, nicht zu fragen schon!
Die Welt ist der Lernhain aller Wesen - hier ist Welt und Hain - auch für die Wissenden.
Wer interpretiert, was er von anderen hört, bewegt sich lichtschnell am Kern der Worte der Anderen vorbei.

Lest ruhig zwischen den Zeilen. Auch wenn dort nichts steht...

3

Sonntag, 1. Oktober 2017, 18:45

Nachdem was ab heute alles an Gesetzen in Kraft tritt, ist es schon mehr als nur Zensur, vielmehr ein Maulkorb.
Andersdenkende werden nun direkt Mundtod gemacht, das erinnert mich stark an eine Diktatur.

4

Montag, 2. Oktober 2017, 10:10

Bisher gefunden:

Regierung darf Staatstrojaner auf den Computern und Smartphones der Bevölkerung installieren.
Das Bankgeheimnis wurde abgeschafft – §30a „Schutz von Bankkunden“ gestrichen
Fahrverbote bei sämtlichen Straftaten möglich

Gibt es noch etwas Neues?
Signatur von »Lady Martina« Die Geduld nicht verlieren, auch wenn es unmöglich scheint. Das ist Geduld.
~chinesisches Sprichwort~

5

Montag, 2. Oktober 2017, 13:38

Mir will dieses Netzdurchsuchungsgesetz nicht gefallen, hier werden Meinungsäußerungen zu einer kriminellen Handlung degradiert.
Dabei ist es offensichtlich nicht bestimmbar, ab wann etwas kriminell ist und wann nicht.
Hat man bisher alle "Andersdenkenden" zu Rechten gemacht, werden sie nun gesetzlich zu Kriminellen erklärt.
Meiner Ansicht nach ist das gegen die freie Meinungsäußerung.

Ich kann und darf nicht den einen Freisprechen, nur weil er meiner Ansicht ist und andere kriminalisieren, weil sie eine andere Ansicht haben.

Toleranz geht anders.

Ähnliche Themen